Kategorien
Aktuelles

Potsdam: Heimspiel der Engagierten

Die Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ traf sich mit Fans des Fanprojekts Babelsberg im Karl-Liebknecht-Stadion.

Die Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ zu Gast bei Fanprojekt Babelsberg. Foto ©: Alexander ‚Ali‘ Rönisch
Die Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ zu Gast bei Fanprojekt Babelsberg. Foto ©: Alexander ‚Ali‘ Rönisch
Potsdam Heimspiel der Engagierten_02
Potsdam Heimspiel der Engagierten_03
previous arrow
next arrow

Fanprojekt Babelsberg steht gegen Diskriminierung und gegen Rassismus ein. So war es nur eine Frage der Zeit, wann wir sie besuchen werden. Nach kurzen Vorabsprachen trafen wir uns mit einigen Aktiven des Fanprojekts Babelsberg bei dem Heimspiel des SV Babelsberg gegen VfB Auerbach im Karl-Liebknecht-Stadion. Wir stellten dem Fanprojekts Babelsberg und einigen derer „Vielfalt ist Stärke“-Koordinator:innen unser Workshopkonzept vor, haben uns über unsere antirassistische Arbeit ausgetauscht und unterhielten uns angeregt über antiziganistische Vorstellungen in der Gesellschaft.

Danach haben wir die Mannschaften auf dem Fußballfeld kräftig angefeuert, das Fanprojekt Babelsberg zu unserer Theatervorstellung am nächsten Tag eingeladen und gemeinsame Pläne für die Zukunft geschmiedet.

Es war ein tolles und anregendes Treffen und wir freuen wir uns auf unseren weiteren Austausch mit Fanprojekt Babelsberg!

Kategorien
Aktuelles

Gastspiel im ausverkauften Jugendtheaterbüro des Theaters X

Im März hatten wir, die Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ zwei weitere starke Auftritte. Unser interaktives Theaterstück wartete mit Performance, Dialog, Rezitation, Musik und Videoprojektionen auf.

Gastspiel der Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ im Theater X, Berlin; Foto ©:  Jana Kiesser
Gastspiel der Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ im Theater X, Berlin; Foto ©:  Jana Kiesser
Gastspiel der Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ im Theater X, Berlin; Foto ©:  Jana Kiesser
Gastspiel der Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ im Theater X, Berlin; Foto ©:  Jana Kiesser
Gastspiel der Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ im Theater X, Berlin; Foto ©: Alexander ‚Ali‘ Rönisch
Gastspiel der Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ im Theater X, Berlin; Foto ©: Alexander ‚Ali‘ Rönisch
Gastspiel der Jugendgruppe „WIR SIND HIER!“ im Theater X, Berlin; Foto ©: Alexander ‚Ali‘ Rönisch
previous arrow
next arrow

Das Publikum wurde in das Theatergeschehen direkt einbezogen – dies war von Anfang an gewollt. Als Methode “Forumtheater” bekannt und durch das Theater der Unterdrückten stark gemacht, ist diese Form des interaktiven Theaters niederschwellig: der Dialog mit dem Publikum vermindert soziale Differenzen, bietet dem Publikum eine Identifikation mit den Themen und trägt so zur Reflexion über das Geschehen und zur Veränderung der sozialen Realität bei. Diese zwei Auftritte fanden als Gastspiel im ausverkauften Jugendtheaterbüro des Theaters X statt. Im Anschluss konnten wir uns weiter mit dem Publikum austauschen, auf Fragen eingehen, über unsere Workshoptätigkeit erzählen und neue Kontakte knüpfen.

Sollen wir eine Roma*-Armee gründen, brauchen Roma*
einen eigenen Staat oder was können wir tun,
um Rassismus und Unterdrückung
von Roma* und Sinti* zu stoppen?

Ein Forumtheaterstück der Jugendgruppe WIR SIND HIER! über Verfolgung, Zurückweisung und Unterdrückung von Roma* in Deutschland. Nach einer sehr späten Anerkennung des Holocaust an Roma* und Sinti* gibt es wieder rassistische Anschläge und das Holocaust-Denkmal soll wegen einer neuen S-Bahn-Linie teilweise zerstört werden. Genug ist genug!

Die Jugendgruppe WIR SIND HIER! setzt sich aus jungen Roma und Romja von RomaTrial e.V. aus Berlin und Kiev zusammen, die Romanes, Rumänisch, Ukrainisch, Deutsch, Englisch, Russsisch und Spanisch sprechen. Die Jugendlichen sind durch die Jugendarbeit von RomaTrial und anderen Romaorganisationen früh politisiert und in den Kampf gegen Rassismus gegenüber Roma* und Sinti* einbezogen worden. Die künstlerische Arbeit im Theater ist Teil des politischen Engagements, das außerdem die Anleitung von Peertrainings, die Organisation von Demos, Veranstaltungen, Auftritte bei Podiumsdiskussionen und die Produktion von Videos und social media content umfasst.


Von: Christoph Leucht, David Paraschiv, Estera Elisa Paraschiv, Estera Sara Stan, Naomi Stan
Mit: Daniel Hromyko, David Paraschiv, Estera Elisa Paraschiv, Estera Sara Stan, Naomi Stan
Regie: Christoph Leucht

Kategorien
Aktuelles

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

Die Tage sind kurz, das Wetter ist zu kalt. Es herrscht ’ne Pandemie, die diese dunkle Jahreszeit erschwert… aber nach der Adventszeit kommt Weihnachten und unser Team ist jung und motiviert. Die Jugendlichen möchten gerne etwas Kreatives auf die Beine stellen, das gleichzeitig auch Informationen liefert. Klingt voll nach unserem Bildungsprogramm!
Aus der Gruppe heraus ist ein Adventskalender gegen Antiziganismus entstanden, der jeden Tag ein Türchen öffnen lässt – von A bis Z. Die Kampagne, die zu ihrer Zeit ein Instagram-Hit wurde, kann unter dem folgenden Link angeschaut werden…diesmal sogar ohne auf den nächsten Tag zu warten zu müssen:

Kategorien
Aktuelles

Theatervorstellung „Wir sind hier! Wo seid ihr?“

Im Jugendtreff Dosto in Bernau hat unsere Jugendgruppe aus Berlin im Rahmen der interkulturellen Woche eine Theaterperformance auf die Bühne gebracht, die wir später als Bildungstool in unser Projekt einbinden möchten. Nach intensiven Probenhaben die Jugendlichen mit unserem Vorstandsvorsitzenden und erfahrenen RegisseurHamze Bytyçi ein Stück konzipiert, in dem die Gruppe über ihre Diskriminierungserfahrungen spricht. Im Stück wird außerdem von dem ersten Romakongress vor 50 Jahren und von den dortigen Beschlüssen erzählt sowie die Kontinuität des Antiziganismus theatralisch aufgezeigt. Nach der Darbietung gab es eine Fragenrunde, in der die Jugendlichen über das Projekt und über die verschiedenen Lebensrealitäten von Roma sprachen.
Das Video zum Stück könnt ihr hier unten anschauen oder auch hier auf facebook.

Theaterperformance „Wir sind hier! Wo seid ihr?“ vom 12. September 2020